Datenterrorist
23. _

.:: Netboot.Me ::.

"netboot.me is a service that allows you to boot nearly any operating system or tool on any computer with a wired internet connection - without having to know ahead of time what tools you need. Once you can netboot.me, you never need to update your tools again!
netboot.me works through the magic of netbooting. There are a number of ways to boot a computer with netboot.me. The simplest is to download a bootable image and burn it to a CD, USB memory stick, or floppy disk. Boot off it on any networked computer, and it will automatically fetch the latest boot options from netboot.me and let you choose from dozens of installation, recovery, testing, portable desktop and other tools. You can also start netboot.me from any computer running gPXE, or from any netbootable computer with some simple tweaks to your DHCP server."

Click
31.08.09 09:59:55 - balle - No comments - Software


.:: Polit Bash ::.

Politiker reden ja bekanntlich viel und gern, vor allem in Wahlk(r)ampfzeiten und sie vergessen auch sehr gern und schnell. Damit das in Zukunft nicht mehr so ist, das mit dem vergessen, gibt es Polit-Bash, die Datenbank der Politiker Zitate!
Geniale Idee :)
Click
28.08.09 20:42:39 - balle - No comments - Politik


.:: Pst! Geheim! ::.

"Die Bundesnetzagentur hat einen Entwurf für die technische Richtlinie zur Umsetzung des Gesetzes zur Bekämpfung der Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen erstellt. Anders als bei vergleichbaren Regelwerken schließt die Regulierungsbehörde eine Kommentierung durch die Öffentlichkeit aus. Im Amtsblatt 16/2009 wird die Richtlinie als nur für den Dienstgebrauch verwendbare Geheimakte eingestuft."
Quelle: Heise
28.08.09 16:25:54 - balle - No comments - Politik


.:: Realitätsabgleich ::.

"Erneuerbare Energien können zukünftig nur dann den Löwenanteil der Stromversorgung decken,wenn die Laufzeiten der Atomkraftwerke verkürzt und nicht verlängert werden. Großkraftwerke stehen einem hohen Anteil von Wind und Sonne wie ein Bremsklotz im Weg", so Andree Böhling, Energieexperte von Greenpeace, anlässlich der Vorstellung einer neuen Studie am Donnerstag in Berlin. Die Umweltschützer haben sich vom Aachener EUtech-Institut ausrechnen lassen, wie bis 2050 die Energieversorgung vollständig auf erneuerbare Energieträger umgestellt und die deutschen Treibhausgasemissionen um 90 Prozent reduziert werden können. Rahmenbedingungen waren dabei, dass bis 2015 alle AKW stillgelegt werden, dass keine neuen Kohlekraftwerke gebaut werden, dass das letzte 2040 vom Netz geht, und dass es nicht zum Einsatz der umstrittenen und energieaufwendigen Kohlendioxid-Abscheidung in Kraftwerken kommt."
Quelle: Telepolis
28.08.09 13:01:14 - balle - No comments - Politik


.:: Contentmafia bedroht Gebrauchtcdverkäufer ::.

"Wer eine in einem Geschäft erworbene CD bei einem Online-Verkaufsportal wie eBay oder Hood.de einstellt, rechnet im Regelfall nicht damit, dass er abgemahnt wird. Immerhin hat er das Produkt ja selbst ganz regulär gekauft - und den Handel mit gebrauchten Tonträgern konnte die Musikindustrie trotz mehrerer Vorstöße bisher nicht grundsätzlich unterbinden. Trotzdem mahnen immer mehr Rechteinhaber private Anbieter von CDs, Bildern und Fanartikeln ab, von denen sie behaupten, dass sie nicht oder nicht ausreichend lizenziert seien."
Quelle: Telepolis

Warum will die Musikindustrie ihre Kunden denn anscheinend um jeden Preis verklagen und vergraulen? Ich versteh das nicht. Das kann man wohl langsam nur noch mit Sadomasochismus erklären.
27.08.09 13:56:36 - balle - No comments - News


.:: Zensursula und die Pressefreiheit ::.

24.08.09 15:08:02 - balle - No comments - Politik


.:: Ohne Worte ::.

"Mitarbeiter des österreichischen Justizministeriums und der Gerichte konnten tagelang nicht auf eine Website mit kritischen Inhalten zugreifen. Beim Versuch, die Website www.florianklenk.com aufzurufen, wurde ihnen sogar mit einem Disziplinarverfahren gedroht. Die Sperre trat offenbar kurz nach dem Zeitpunkt in Kraft, nach dem auf der Website ein kritischer Bericht über Vorgänge im Justizministerium veröffentlicht worden war. Das Ministerium stellt Zensur in Abrede und spricht von einem "blöden Zufall"."
Quelle: Heise
19.08.09 14:06:27 - balle - No comments - Politik


.:: Datenmissbrauch kinderleicht ::.

"Es ist genau ein Jahr her, seit bei der Verbraucherzentrale in Schleswig-Holstein eine CD mit 17.000 Kundendaten und Bankverbindungen aufgetauchte. Der Skandal um den Missbrauch von Millionen sensibler Kundendaten nahm seinen Anfang. Selbst die Politik reagierte umgehend mit einem neuen Datenschutzgesetz. Recherchen von NDR Info ergaben jedoch: Es ist immer noch unglaublich einfach, an massenweise Kundendaten heranzukommen. Ein paar e-mails genügten, um tausende Adressen und Bankverbindungen aufzutreiben.
[...]
1,5 Millionen Daten. Geliefert aus Tunesien. All das überrascht Peter Schaar nicht. Er ist der Bundesbeauftragte für den Datenschutz: "Wo sich Personen außerhalb des europäischen Bereichs aufhalten und illegal mit Daten handeln, ist es schwierig, das zu unterbinden." Der Händler aus Tunesien hat offenbar gute Kontakte zu deutschen Call Centern. Verlage oder Lotterien beauftragen sie regelmäßig, Kunden anzurufen. Immer wieder aber missbrauchen Call Center diese Daten, geschickt fragen sie Verbraucher etwa nach der Bankverbindung. Dann verkaufen sie die Adressen, zum Beispiel nach Tunesien. Experten schätzen, dass allein 20 Millionen Bankdaten im Umlauf sind."

Quelle: NDR
12.08.09 10:29:12 - balle - No comments - Datenschlampen


.:: Illegale DNA ::.

"Britische Polizeipräsidenten sind strikt angewiesen worden, ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Speicherung von DNA-Proben Unschuldiger zu ignorieren. Das berichtet die britische Tageszeitung Guardian, der nach eigenen Angaben ein Schreiben der für Ermittlungsakten zuständigen Abteilung der Association of Chief Police Officers vorliegt."
Quelle: Heise
11.08.09 13:59:28 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: Surveillance Self-Defense Guide ::.

"The Internet remains one of the most powerful means ever created to give voice to repressed people around the world. Unfortunately, new technologies have also given authoritarian regimes new means to identify and retaliate against those who speak out despite censorship and surveillance. Below are six basic ideas for those attempting to speak without falling victim to authoritarian surveillance and censorship, and four ideas for the rest of us who want to help support them."
Quelle: EFF
07.08.09 09:38:40 - balle - No comments - RTFM


.:: Zitat der Woche ::.

"Ich fordere, die Immunität von Bundestagsabgeordneten generell aufzuheben. Begründung: das Parlament darf kein rechtsfreier Raum sein."
Quelle: Fefe
07.08.09 09:25:33 - balle - No comments - Weisheiten


.:: Ulrich Wickert über die Piratenpartei ::.

06.08.09 17:14:05 - balle - 2 comments - Politik


.:: Law Redirection? ::.

"Das umstrittene Gesetz gegen Kinderpornographie im Internet, das vom Bundestag und vom Bundesrat schon verabschiedet worden ist, steht womöglich wegen ablaufender Fristen und subtiler Trickserei des Bundeswirtschaftsministeriums vor dem Scheitern. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Dienstag der Süddeutschen Zeitung, dass das Gesetz nicht, wie üblich, zur Ausfertigung an den Bundespräsidenten, sondern zunächst wegen europarechtlicher Vorgaben "zur Notifizierung" an die EU-Kommission weitergeleitet worden sei.
Damit soll die Kommission in Brüssel nach den sogenannten Transparenz-Richtlinien Kenntnis vom Gesetz erlangen und gegebenenfalls Stellung nehmen können. Laut Wirtschaftsministerium läuft diese Frist zur Stellungnahme bis 8. Oktober.
Dann freilich ist die Legislaturperiode des Bundestags abgelaufen: Das Gesetz verfällt womöglich der Diskontinuität. Der ganze Gesetzgebungsprozess müsste im neuen Bundestag völlig neu beginnen. Diese Frage ist allerdings umstritten.
[...]
Gesetzesvorhaben, die innerhalb einer Legislaturperiode nicht abgeschlossen wurden, verfallen. "

Quelle: Sueddeutsche

Ähm... Hä? Also ich find's ja gut, dass das nu doch noch nicht Gesetz ist und es vielleicht unter komischen Umständen nie wird, aber...
Versteht das noch wer? Ich grad nicht.
05.08.09 10:39:02 - balle - 1 comment - Politik


.:: Netzwind ::.

"Dann aber flog der Funke, der das Gemisch aus Unmut und Unverständnis explodieren ließ: Familienministerin Ursula von der Leyen wollte den Zugang zu Internetseiten erschweren, die Kinderporno-Bilder zeigen. In der Netzwelt gilt das Von-der-Leyen-Gesetz als technisch völlig ungeeignet, Kinderpornografie wirksam einzudämmen. Viele Aktivisten sehen in ihm eher den ersten Schritt zu einer viel weitergehenden Internetzensur.

Seither scheint der Kommunikationsfaden zwischen den großen Parteien und den Netzbürgern gerissen. Der einst zersplitterte Netzprotest organisiert sich. Die erst 2006 gegründete Piratenpartei hat einen Zulauf wie nie zuvor. Und die anschwellende Bewegung sucht sich neue Wege in die Öffentlichkeit. Sie hat vor allem die Online-Petitionen für sich entdeckt: Mehr als 134.000 Unterschriften stehen allein unter der Petition gegen von der Leyens Internetsperren.
[...]
Für die ist das nun ein strategisches Problem. Die Netizens sind überwiegend jung, überdurchschnittlich gebildet, viele sind über Blogs und Dienste wie Twitter eifrige Multiplikatoren. Manche Star-Blogger sind in ihrem Medium sogar meinungsbildend. Und das Potential ist riesengroß: Es gibt mittlerweile mehr als 40 Millionen Netznutzer in Deutschland, 21 Millionen spielen am Computer. Geht den großen Parteien gerade eine ganze Generation verloren?"

Quelle: Spiegel

Klares Ja. Für alle etablierten Parteien, nicht nur die beiden großen.
03.08.09 16:53:52 - balle - No comments - Politik