Datenterrorist
"Wir glauben nichts, das nicht auf einer Festplatte gespeichert ist." - StartUp _

.:: Snakes on a Hadoop ::.

18.07.14 16:07:31 - balle - No comments - Python


.:: Malware on European SCADA systems ::.

"Security researchers have uncovered a new Stuxnet like malware, named
as “Havex”, which was used in a number of previous cyber attacks
against organizations in the energy sector. Just like Famous Stuxnet
Worm, which was specially designed to sabotage the Iranian nuclear
project, the new trojan Havex is also programmed to infect industrial
control system softwares of SCADA and ICS systems"

Source: The Hacker News
27.06.14 13:41:48 - balle - No comments - News


.:: Why it's dumb to use a smartphone ::.

"Researchers from the Citizen Lab at the Munk School of Global Affairs at the University of Toronto and computer security firm Kaspersky Lab have unearthed a broad network of controversial spyware which is specially designed to give law enforcement agencies complete access to a suspect's phone for the purpose of surveillance.
[...]
According to the report published, the diameter of the command infrastructure supporting Hacking Team, which sells the RCS to governments and law enforcement, is very vast with 326 command-and-control (C&C) servers running in more than 40 countries."

Source: The Hacker News
25.06.14 16:21:56 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: BDFProxy ::.

"Das Pentesting-Tool BDFProxy arbeitet zumeist wie ein normaler Webproxy und leitet den Datenverkehr einfach durch. Fordert der Client des Nutzers jedoch eine Binärdatei an, zeigt es sich von einer anderen Seite: Es fängt den Transfer und lädt die Datei zunächst komplett herunter. Anschließend versucht es, eine Metasploit-Payload in die Datei zu injizieren und gibt das Ergebnis schließlich an den Client weiter. "
Quelle: Heise
https://github.com/secretsquirrel/BDFProxy
06.06.14 09:38:13 - balle - No comments - Software


.:: Von ferngesteuerten Autos ::.

04.06.14 10:24:19 - balle - No comments - Hacking


.:: Abgeordnete sauer über VDS im Bundestag ::.

"Seit Jahren speichert die IT-Abteilung von Parlamentspräsident Norbert Lammert (CDU) die Kommunikation und das Surfverhalten der 631 Abgeordneten - offiziell, um etwa technische Fehler korrigieren zu können. Drei Monate beträgt die interne Speicherfrist. Erst im Zuge der Edathy-Affäre ist die Praxis in den Fokus gerückt, etliche Abgeordnete wussten von der Protokollierung ihres digitalen Fußabdrucks bis dahin nichts.
[...] die Datenspeicherung sei ein Service für Abgeordnete, damit diese ihre Kommunikation nicht individuell sichern müssten."

Spiegel

*lachend_umfall* Ja, da spürt ihr mal wie es ist in dem Überwachungsstaat zu leben, den ihr seit Jahren ausbaut. Und? Scheisse, oder? Da hilft nur umdenken ;)
16.05.14 13:05:21 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: Höhe ist beim Fliegen nicht unwichtig ::.

"Ein Computerproblem hat die Luftverkehrskontrolle um Los Angeles lahmgelegt. Mehr als 200 Flüge waren verspätet oder mussten gestrichen werden. Auslöser war der Flugplan eines Militärflugzeugs.
[...]
Die Computer hätten den Flugplan der U-2 behandelt, als wäre die Maschine in normaler Höhe unterwegs.
[...]
Tatsächlich aber fliegt die U-2 in rund 20.000 Metern Höhe, also doppelt so hoch wie der übrige Flugverkehr.
[...]
Um derartige Zwischenfälle künftig auszuschließen, wurde das Computersystem der Luftüberwachung zwischenzeitlich modifiziert. Zum einen verlangt die Behörde nun, dass die Flugpläne nicht mehr nur die Routenpunkte, sondern auch Angaben zur Flughöhe enthalten. Zum anderen habe man den Arbeitsspeicher erweitert."

Quelle: Spiegel
06.05.14 17:54:57 - balle - No comments - Datenschlampen


.:: Robobees?! ::.

Die Chemiekonzerne, die am Sterben der Bienen durch den Verkauf von Chemikalien schon dick verdienen, haben nun als Lösung Roboterbienen erfunden, um doppelt zu kassieren.



Falls Du auch normale Bienen toller findest, unterstütze Save the bees, achte auf ökologische Landwirtschaftsprodukte und pflanz einfach mal ein paar Blumen.
28.04.14 15:41:08 - balle - No comments - News


.:: OpenSSL is wie Strasse ::.

"Software wie OpenSSL, in der der Heartbleed-Fehler aufgetaucht ist, ist in einer weitgehend digitalen Welt zu einer kritischen Infrastruktur für Wirtschaft und Bürger geworden – vergleichbar mit einer Straße. Doch um die Sicherheit dieser „Straße" sorgen sich derzeit noch Freiwillige – ohne staatliche Unterstützung. Das soll sich nach dem Willen der SPD nun ändern."
Quelle: WSJ

Ich weiss ja nicht wie die Strassen bei der SPD aussehen, aber bei mir ist das öffentlicher Raum und damit das genaue Gegenteil von OpenSSL und nein es ist sehr gut, dass Freiwillige Spezialisten an der Software arbeiten und nicht die SPD oder ein anderes staatliches Organ, denn sonst könnte ja niemand mehr dieser Software vertrauen.
16.04.14 11:37:58 - balle - No comments - News


.:: GNU parallel ::.

"GNU parallel is a shell tool for executing jobs in parallel using one or more computers. A job can be a single command or a small script"

# find . -name '*.html' | parallel gzip --best
Click
04.04.14 19:23:21 - balle - No comments - Software


.:: Du hast die Wahl ::.

Vielleicht zu spät zur Bundestagswahl, aber wenn Du Deine Stimme doch nicht abgegeben hast und Dich noch für mündig hälst, ist das Video immer noch interessant!


27.11.13 18:55:09 - balle - No comments - Politik


.:: Fukushima ist 12000 Mal schlimmer als Tschernobyl ::.

27.11.13 08:16:20 - balle - No comments - News


.:: Google will wissen wo du rumläufst... ::.

...angeblich um zu schauen wie erfolgreich ihre Werbung ist.

"Google is beta-testing a program that uses smartphone location data to determine when consumers visit stores, according to agency executives briefed on the program by Google employees. Google then connects these store visits to Google searches conducted on smartphones in an attempt to prove that its mobile ads do, in fact, work."
Quelle: Digi Day
15.11.13 16:41:52 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: A monster named systemd ::.

In memorial to independent, small services.

Systemd monster
03.11.13 20:51:24 - balle - No comments - Hacking


.:: Noch mehr Überwachung bei Facebook ::.

"Facebook möchte so viel wie möglich über das Nutzungsverhalten seiner Mitglieder in Erfahrung bringen.
[...]
Die Maus-Überwachung soll messen, wie lange ein Nutzer mit seinem Cursor auf bestimmten Bereichen der Webseite verharrt, wo mit einem Rechtsklick weitere Aktionen eingeleitet werden, wann gescrollt wird.

Facebook-Manager Ken Rudin wird mit der Aussage zitiert, die erbrachten Daten würden gesammelt, um sie für unterschiedliche Zwecke zu nutzen."

Quelle: Spiegel
31.10.13 12:45:57 - balle - No comments - News